Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 – Das Finale der Herzen

Da ich es zum richtigen Finale nicht geschafft habe, möchte ich mich zumindest zum Finale der Herzen des FJKA 2018 zurückmelden und zwar tatsächlich mit einem fertigen Jäckchen. Für mich als langsame Strickerin, die sich auch noch gerne von anderen Dingen ablenken lässt und anfangs auch noch ein anders Projekt mit größerem Termindruck auf den Nadeln hatte, war der Zeitrahmen sowieso etwas utopisch. Normalerweise benötige ich locker ein halbes Jahr für so ein Jäckchen. Ich bin also stolz euch heute mein fertiges Werk präsentieren zu können:

Es ist der Featherweight Cardigan von Hannah Fettig und, für diejenigen, die meinen letzten Beitrag gelesen haben: Ja, meine Wolle hat nicht gereicht und ich musste nachbestellen. Das war eine Zitterpartie, da ich nicht wusste, ob die Wolle überhaupt nachzubestellen war, aber es hat alles geklappt. Dafür konnte ich mich dann, was die Länge des Kragens betrifft, ganz entspannt austoben und musste nicht zittern ob das Garn reicht.  Entschuldigt die leicht unscharfen Bilder. Mein Autofokus, mein Fernauslöser und ich hatten ein paar kleine kreative Differenzen. Da ist auf jeden Fall noch Optimierungsbedarf von meiner Seite.

Grundlegend bin ich sehr zufrieden. Das Garn ist toll, die beiden krassen Farben gefallen mir auch sehr gut und mein erster nachträglich angestrickter Kragen ist auch besser geworden als gedacht. Alles in allem gefällt der Cardigan mir also sehr gut. Die Länge ist wie gewünscht, auch wenn der halbe Teller noch nicht fertig ist und ich das in der Kombination leider nicht zeigen kann, bin ich sicher, dass das gut zusammenpasst. Einziges Manko: die Ärmel sind ein wenig eng. Das ließ sich leider auch durch intensives blocken nicht beheben. Ich werde sehen wie sich das im Alltag macht. Ich bin sowieso noch im Abnehmprozess, wenn das weiter klappt, wird sich das Problem mit der Zeit minimieren.

Bin jetzt auch richtig angefixt und werde ganz bald das nächste Oberteil anschlagen. Wenn man einmal so in Schwung ist, muss man das nutzen… Jetzt schau ich aber noch mal nach, ob ich neben unseren beiden “Veranstalterinnen” auch noch andere Herz-Finalistinnen finden kann. Danke auf jeden Fall an Sylvia und Malou für die Organisation und die Motivation, die damit einherging und Hut ab von mir, dass ihr es tatsächlich geschafft habt in der Zeit zwei Jäckchen zu produzieren!

Liebe Grüße,

Kathrin

5 Gedanken zu „Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 – Das Finale der Herzen

  1. Marion M

    Tolle Farbe!!! Aber wahrscheinlich wundert dich das jetzt nicht, dass mir die gut gefallen :-)))
    Und die engen Ärmel. Ja ich weiß, beim Tragen sind die manchmal nicht so toll, aber ich finde sie passen gut in das Gesamtbild des Cardigans.
    Und nun ran an die Nadeln zum nächsten Werk!

    Gruß Marionh

    PS: Noch ein kleiner Hinweis: Impressum und Datenschutz müssen zwingtend getrennt voneinander sein!

    Antworten
  2. Carmen

    Ui, ist die schön geworden! Und so frische, fröhliche Farben – das gefällt mir sehr gut.
    Ein so großes Projekt habe ich noch nie versucht… aber jetzt will ich mich auch mal an eine Strickjacke wagen.
    Viel Spaß beim Tragen!
    Herzlicher Gruß
    Carmen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.